» Wie sollen wir das schaffen…? - Pfotenfreunde-Rumänien Pfotenfreunde-Rumänien e.V.

Wie sollen wir das schaffen…?

Update 07.08.2019

Wir haben es geschafft!!!!

Ganz lieben Dank an alle Spender, die uns geholfen haben, die Grundsteuer für die letzten 5 Jahre zusammen zu bekommen. Wir freuen uns so sehr über die tolle Unterstützung. Ein ganz großes DANKE an alle Unterstützer.

Wir können nun nach vorne schauen und wollen nun wieder ein großes Kastrationsprogramm mit Hilfe der deutschen Tierärztin durchführen. Es ist so wichtig, die Zahl der Tiere durch die Kastrationen einzudämmen. Nur so können wir langfristig das Elend verringern. Bitte unterstützen Sie uns auch dabei. Vielen Dank!

Das Pfotenfreundeteam

 

Liebe Pfotenfreunde,

gestern habe ich von Gratiela die schlimme Nachricht bekommen, dass die Stadt Grundsteuer für das Grundstück, auf dem das Tierheim ist, haben möchte. Da das Land als "bestes Industrieland" eingestuft wurde, belaufen sich die Grundsteuern auf ca. 1700 Euro jährlich !!!

Das schlimme ist aber, dass die Stadt die Grundsteuer auch rückwirkend für die letzten 5 Jahre haben will. Somit müssen wir kurzfristig 8500 Euro bezahlen. Nach Rücksprache mit dem Anwalt wurde Gratiela leider bestätigt, dass die Stadt das so machen kann. Wenn wir das Geld nicht kurzfristig zahlen, sperrt die Stadt Gratiela das Konto bis alles bezahlt ist. Dann können wir weder Löhne noch Tierarzt etc bezahlen. Was umgekehrt bedeutet, dass die Arbeiter nicht mehr zur Arbeit kommen und die Hunde unversorgt sind. Im schlimmsten Fall könnte die Stadt uns sogar das Grundstück weg nehmen und die Hunde hätten keine Unterkunft mehr.

Wir wissen nicht weiter... Bitte helfen Sie uns das Geld für die Grundsteuer zusammen zu bekommen und spenden mit dem Betreff "Grundsteuer" auf das Vereinskonto:

Pfotenfreunde Rumänien e.V.

Stadtsparkasse Mönchengladbach
iban: DE90 3105 0000 0003 6722 68
BIC: MGLSDE33

Das Pfotenfreundeteam

zurück