» Feuer in Slatina - Pfotenfreunde-Rumänien Pfotenfreunde-Rumänien e.V.

Feuer in Slatina

Liebe Pfotenfreunde,

am 07.10.21 erreichte uns am Abend die schreckliche Nachricht von Gratiela, dass ein Fabrikgebäude direkt neben dem Tierheim brennt. Sie hatte bereits mit der Feuerwehr gesprochen und die schloss einen Übergriff des Feuers auf das Tierheim nicht aus, da sehr starker Wind war. Wir waren zunächst geschockt, aber wollten das in jedem Fall verhindern. Wir mobilisierten alle möglichen Leute vor Ort, haben einen Radlader bestellt und wollten dann versuchen eine Schneise zwischen dem Feuer und dem Tierheim zu machen. Es hatte dort seit Wochen nicht wirklich geregnet und das Gras war so trocken, dass es sofort brannte. Der Radlader sollte das Gras abschieben und dann wollten wir gemeinsam mit der Feuerwehr diesen Streifen nass machen, damit das Feuer nicht weiter wandert.

 Im Foto rechts sieht man bereits Hunde des Tierheims

Das gestaltete sich dann aber als schwierig, da vor Ort kein Hydrant war und die Feuerwehr das Wasser nur mit ihren Fahrzeugen brachte. Das Fabrikgebäude würde eh komplett abbrennen  und ein Tierheim in Rumänien ist ja nicht wirklich schützenswert...

Gratiela hat dann mit den Feuerwehr nochmals gesprochen und denen gesagt, dass sie alles tun sollen, damit das Feuer nicht auf das Tierheim übergreift. Wir würden die anfallenden Kosten dann übernehmen. Somit blieb die Feuerwehr vor Ort und hat sich weiter am Löschen gehalten. In der Nacht wurde dann das Feuer durch die Löscharbeiten endlich kleiner und der Wind drehte. Es gab eine vorübergehende Entwarnung. Am morgen brannte es zwar immer noch, aber es schien alles soweit unter Kontrolle. Das Feuer brannte noch bis in die nächste Nacht hinein, der dann einsetzende Regen löschte dann noch die letzten Brandherde.

Die Hunde sind teilweise immer noch nervös, denn es riecht überall noch verbrannt.

Wir sind sehr glücklich, dass den Hunden nichts passiert ist. Was genau jetzt an Kosten auf uns zukommt, wissen wir noch nicht, denken aber, dass es einiges sein wird. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung, denn wenn wir das dann nicht zeitnah bezahlen können, werden uns die Leute, wenn wir nochmal in Not geraten, nicht helfen.

Bitte spenden Sie mit dem Betreff "Feuer" auf unser Vereinskonto:

Pfotenfreunde Rumänien e.V.

Stadtsparkasse Mönchengladbach
iban: DE90 3105 0000 0003 6722 68
BIC: MGLSDE33

Vielen Dank!

Das Pfotenfreundeteam

zurück