» Gästebuch - Pfotenfreunde-Rumänien Pfotenfreunde-Rumänien e.V.

Gästebuch


 Name *
 E-Mail *
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
6 + 9=

(1388)
(538) Sylvia Jakob
So., 3 November 2013, 14:09Uhr
url 

Wegen dem Welpemhaus: Wie teuer wäre das denn? Oder wie teuer wäre ein massives, isoliertes Gartenhaus?

Wegen Fetita Dicu: ich würde die Reisekosten übernehmen, wenn sich eine Pflegestelle in Deutschland fände oder sogar ein Festplatz :)!!

Kommentar:


Wir fragen den Preis bei Gratiela an.

Das Pfotenfreundeteam


(537) Anja
Sa., 2 November 2013, 21:49Uhr

Liebe Pfotenfreunde, wieviele Welpen befinden sich denn derzeit noch in Slatina im Tierheim, bezüglich des bevorstehenden Winters? Konntet Ihr die Welpen überwiegend gut vermitteln?

Ich habe von einem geplanten Welpenhaus gelesen, gibt es dieses schon? Können die Welpen einigermaßen "geschützt"den Winter im Tierheim überstehen?

Lg Anja

Kommentar:


Da in den letzten Tagen neue Hunde ins Tierheim gekommen sind und wir aber noch nicht wissen, was dies für Hunde sind, können wir derzeit nicht sagen wieviele Welpen im Tierheim sind.

Wir haben kein Welpenhaus, aber wir träumen davon :). Wir würden gerne unseren mutterlosen Welpen ein massives Gartenhäuschen mit Auslauf ins Tierheim stellen. Dies könnten wir bei einem Umzug wieder abbauen und mit ins neue Tierheim nehmen. Unsere finanziellen Mittel reichen aber nicht dafür aus.

Das Pfotenfreundeteam

(536) wichert
Sa., 2 November 2013, 21:33Uhr

Guten Abend,

gibt des denn für die Notfall-Hündin "Fetita Dicu" keine Möglichkeit in einer Pflegestelle unterzukommen? Auf der Straße und das in Rumänien, fast blind und kurz vor dem einbrechenden Winter, hat die Kleine doch gar keine Chance.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen

(535) Anja
Sa., 2 November 2013, 17:14Uhr

Interessiert sich denn hier Niemand für den lieben süßen Carlo?

Ich würde Ihm so sehr eine tolle liebe Familie wünschen die Ihn bei sich aufnimmt!!



(534) Anja aus Butzbach
Fr., 1 November 2013, 10:15Uhr

Liebe Diana und liebe Daniela :-)

Es hat großen Spaß gemacht mit unserem "Sammeltransport" nach Mönchengladbach zu fahren. Es war eine lange lange Reise bei viel Sonnenschein und viel "Stop&Go`s" . Wir wurden zur "Belohnung" herzlichst von Daniela empfangen, haben unsere Sachpenden zusammen abgeladen, viel Interessantes über die Pfotenfreunde und Ihre Arbeit erfahren. Ich muss und möchte nocheinmal betonen, das die Arbeit der Pfotenfreunde ja wirklich ehrenamtlich und zur Eigenen Haus und Hofarbeit hinzukommt. Kaum vorstellbar, aber einfach wunderbar, welch großes Menschenherz man doch haben muss, um dies alles "leisten" zu können!!!
Ihr bekommt von mir, meinen Mitreisenden Helferinnen und Spendern Tina und Franzi unserer Fahrerin, eine Große Umarmung und eine 5***** Sterne Bewertung mit Bienchen für all Euer Organisationstalent und schaffenden Händen...waow und Hut ab!! ;-)

Es war wirklich ein supertoller Tag!!

2 Hundehütten von Uns 3.-en haben wir auf Euer Konto eben überwiesen.Hoffentlich schaffen wir alle es zusammen noch vor dem Wintereinbruch, auch die restlichen ersehnten Hütten noch zu spenden!!!
Bis ganz bald!!

Anja, Tina und Franzi :-)

(533) Sandra Seibold
Do., 31 Oktober 2013, 23:34Uhr

Kurze Rückmeldung von Billa ehemals "Tico" ;-), die seit letztem Sonntag in Heidelberg zu Hause ist: wir waren auf eine längere Eingewöhnung eingestellt-immerhin ist sie schon als kleiner Welpe vor 4 Jahren ins Tierheim gekommen und kennt ja überhaupt nichts von der Welt. Aber jetzt nach 3, 4 Tagen läßt sie sich schon ganz gerne streicheln, geht an der Leine mit, ist praktisch stubenrein und hat mit ihrer ruhigen lieben Art schon einen Platz in unserem Herzen. Mit den 2 Hundekolleginnen versteht sie sich auch prima- ein wirklich toller Hund. Vielen vielen Dank vor allem an Lena, die mit mir "den" Tico ausgesucht hat!
Sandra Seibold

(532) Marion
Do., 31 Oktober 2013, 21:40Uhr

Hallo Nina,

ja, deine vielen Kartons ( und ein wenig ist noch dazugekommen) werden bald auf Reise gehen und ich denke, dass die Decken, Handtücher, das Spezialfutter und v.m. , was du gesammelt hast, gerade auf den Winter Not lindern wird!!
Eny geht es nach wie vor gesundheitlich sehr gut, sie ist nun gänzlich angekommen ;-)...
Ihre Lebensfreude ist beeindruckend und freut uns sehr. Wenn man bedenkt, was die Diagnose Lungentumor befürchten liess ...
Auch wenn es nicht möglich ist, allen leidenden Tieren zu helfen, und dies immer wieder frustriert, so zeigt uns Eny, wie wertvoll und lohnenswert der Einsatz der Pfotenfreunde für jedes gerettete Tier ist.
Dir liebe Gruesse, Marion

(531) renate c.
Do., 31 Oktober 2013, 10:16Uhr

liebes tierheimteam,
gerade habe ich mir wieder den lieben roby angeschaut, der ja nicht nach deutschland reisen konnte wegen seiner panik in der reisebox.
bestände nicht die möglichkeit, falls sich noch einmal das wunder einer endstelle auftut, ihn mit starken beruhigungs- bzw. schlaftabletten so voll zu stopfen, dass er die fahrt über sich ergehen lassen kann? man könnte die tabletten vielleicht in käse oder wurst verpacken?
liebe grüße
renate

Kommentar:


Der Platz für Roby steht nicht mehr zur Verfügung. Es ist eine lange Reise und solange kann man den Hund auch nicht sedieren, zumal er auch ein älterer Hund ist. Wenn wir nochmal einen schönen und passenden Platz für ihn angeboten bekommen, werden wir überlegen, ob es eine Möglichkeit gibt ihn vor allem stressfreier in die Box zu bekommen, so dass er garnicht erst in die Paniksituation kommt.

Das Pfotenfreundeteam

(530) Margot Beumer
Do., 31 Oktober 2013, 09:32Uhr

Hallo Uschi,
meine Bety kam zwar schon im Januar zu uns,aber damals hat alles prima geklappt.Ich hatte ja schon 2 Rüden von Welpen an(14 u.9 Jahre)und wollte noch eine kleine "Maus" aus Rumänien, ich hatte sie damals auf Photos gesehen, sie hatte ihre Beine übereinander geschlagen und sah aus wie eine Lady,es war von mir Liebe auf den ersten Blick.Bety war am Anfang etwas schüchtern was sich aber schnell legte.Heute hat sie sich zu einem Kontrollfreak entwickelt und hat beide Männer voll im Griff.Den 9jährigen liebt sie heiss und innig was auf Gegenseitigkeit beruht.Der 14jährige kann nicht mehr so gut, aber die anderen zwei, Bety und Harry lieben ihr Leben und vergnügen sich.Bety läuft super ohne Leine und ist eine kleine Schmusekatze geworden.Wenn das Essen nicht pünktlich serviert wird, dann gibt es auch schon mal gemeckere.Wir Menschen sagen immer wieder, was besseres konnte uns nicht passieren als Bety zu bekommen und ich glaube sie denkt das selbe umgekehrt.
So, das ist die Geschichte von "Bety"
Liebe Grüße Margot Beumer

(529) Heidemarie Eckhardt
Do., 31 Oktober 2013, 06:36Uhr

Hallo,
mir geht es genauso wie Uschi Neske, man fiebert mit wer alles in den Transporter steigen darf, hört fast nur schlechte Nachrichten aus Rumänien, dass z. B. ein hollaendischer Transport überfallen wurde, spendet Reisepatenschaften, teilt die Hunde auf Facebook die noch ein Zuhause suchen, hängt Steckbriefe auf u.s.w. und dann kommt keinerlei Rückmeldung. Man könnte ja sagen der Transport ist gut verlaufen und die Namen von Allen die mitgereist sind in ein glückliches neues Leben bekanntgeben, denn die Reiseliste ist ja nicht aktuell. Dies ist mein erster Gästebucheintrag, weil mir das Thema Rückmeldung sehr auf dem Herzen liegt.
L. G.
Heidi Eckhardt

zurück