» Gästebuch - Pfotenfreunde-Rumänien Pfotenfreunde-Rumänien e.V.

Gästebuch


 Name *
 E-Mail *
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
1 + 3=

(1388)
(1308) Margot Beumer
Mo., 18 Juli 2016, 11:28Uhr

Hallo Pfotenfreunde,
furchtbar was dort in Rumänien passiert, hoffentlich haben viele Hunde Glück, die bei Ihnen eingestellt werden, aber was ist mit den anderen in diesem "Tierheim"?
Es gibt einen bei den Reisepaten "RUDOLF" den würden die Leute in Rumänien dann im Garten halten, wird auch eine Kontrolle regelmäßig gemacht wie es dem Hund geht? Und wie ist es im Winter, wenn die Hunde draußen auf der Straße sind können sie sich bewegen um warm zu bleiben, aber im Garten alleine sieht das ja auch schon anders aus.Würde mich mal interessieren!
Viele Grüße
Margot Beumer

Kommentar:


wir können nichts darüber sagen, wie die Leute die Hunde halten, die die Hunde privat aus der Tötung holen, weil oft kennen wir diese ja gar nicht und haben gar keine Anschrift oder andere Kontaktdaten.

Die Alternative für diese Hunde, ist der baldige Tod. Es ist relativ aufwendig, einen Hund aus der Tötung rauszuholen, man muss zur Stadtverwaltung gehen, einen Antrag stellen, muss dann einen Vertrag unterzeichnen, dass man sich um diesen Hund auch kümmert. Da die Hunde gechipt sind, wäre es auch nachvollziehbar, wo der Hund herkommt, wenn er ausgesetzt werden würde. Es wäre für die Leute in leichtes, ohne diesen Aufwand einen Strassenhund zu sich zu nehmen. Diese Leute haben also schon einen Bezug zu dem jeweiligen Hund.

Ob der Hund in einer Wohnung lebt, im Haus oder nur im Garten, wissen wir oft nicht. Manchmal hören wir etwas davon.

Wir haben nur Kontakt zur Finityfrau, weil Finity in der Klinik war und somit in dieser Zeit auch ein Kontakt bestand. Wir hoffen auf Bilder von Finity aus ihrem neuem Zuhause, es wurde angefragt deswegen.

Der Tierarzt in der Tötung hat Urlaub gemacht, nach dem Beschluss der Stadt, aber er wird in der nächsten Zeit wieder kommen und dann werden die Hunde, die länger als 14 Tage dort sind getötet werden. Das betrifft dann recht sicher alle Hunde von denen wir Bilder eingestellt haben.

Das Pfotenfreundeteam



(1307) Klevesath
Fr., 15 Juli 2016, 10:17Uhr

Neues von Finity und Boddy? Erholen sie sich?
LG aus Lüneburg von Caja

Komment:ar


Finity kommt morgen aus der Klinik und zieht zu ihrem rumänischen Frauchen. Boddi kämpft noch um sein Leben.

(1306) Monika El.
Fr., 15 Juli 2016, 00:02Uhr

Hallo,

kann man eine Fahrkette einrichten von Ketsch nach Mönchengladbach?

LG Monika

Komment:ar


Wir haben jetzt jemanden gefunden :)

(1305) Anja Maiwald
Do., 14 Juli 2016, 18:35Uhr

Niemand begeht einen größeren Fehler, als derjenige, der nichts tut, nur weil er meint, dass er wenig tun könnte.“



(1304) Müller
Do., 14 Juli 2016, 14:36Uhr

Hallo,

ich bin Futterpate von Shanti und zahle monatlich 20 €, gerne möchte ich das davon 10€ an den süßen Mogli gehen. Würde mich sehr freuen, wenn Sie es auch ersichtlich auf Ihrer Homepage eintragen das die beiden Mäuse einen Futterpaten haben.

Lieben Dank und macht weiter so !!!!!

Gruß Dani aus Berlin

Kommentar:


vielen Dank für die Hilfe.. Wir können leider aus technischen Gründen die Futterpaten nicht aktualisieren. Wir abreiten ja an einer neuen Homepage, damit dann wieder alle Seiten funktionieren.

Das Pfotenfreundeteam


(1303) cg
Mi., 13 Juli 2016, 19:37Uhr

Liebes Team,

was heisst, "die von uns ausgesuchten Hunde"? Welche Kriterien gibt es da?

Auch wenn das Geld für die restlichen 3 Zwinger und Paten für einige Hundepensionskosten da sind, wie soll das weitergehen?

Die Smeura hat mittlerweile 2000 Hunde mehr... das ist für einen kleinen Verein nicht zu stemmen. Wäre eine Zusammenarbeit mit der Smeura, auch bei Kastrationen, nicht möglich?

VG

Kommentar:


es gibt keine wirklichen Kriterien, es muss aber entschieden werden, welche Hunde wir versuchen vor der Tötung zu retten und wir suchen uns dann Hunden raus oder aber es entscheiden Paten, dass Sie diesem Hund helfen wollen.

Wir werden recht sicher das Terheim kaum vergrößern. Geht ja schon aus Platzgründen nicht und auch nicht finanziell. Die Smeura liegt nochmal weiter weg, als Craiova.

Das Pfotenfreundeteam

(1302) Elke Hoffmann
Mi., 13 Juli 2016, 16:37Uhr

Liebes Team ,
wieviel Platz für neue Hunde wird durch die neuen Zwinger geschaffen ?
LG Elke Hoffmann

Kommentar:


das kann man pauschal nicht sagen, weil es von den jeweiligen Hunden abhängt. Es gibt Hunde die sind sehr nett zu anderen Hunden, andere verstehen sich nur mit Hunden vom anderen Geschlecht. Manchmal klappt es erst zusammen zwischen den Hunden und später fängt es an zu krachen. Man kann nicht pauschal sagen, auf so und so viel qm können wir so und so viel Hunde setzen. Gerade bei Hunden aus der Tötung ist der Futterneid recht gross zum Anfang. Wir versuchen Beissereien absolut zu vermeiden in den Zwingern. Wir setzen neue Hunde fast immer zum Anfang in diese kleinen überdachten Zwinger, weil diese sind ausbruchssicher und die Hunde können da zur Ruhe kommen und sie sollen merken, dass ihnen bei uns im Tierheim nichts passiert.

Das Pfotenfreundeteam.

(1301) Werner S.
Mi., 13 Juli 2016, 11:21Uhr

Liebes Pfotenfreunde-Team,

habt ihr euch schon einmal Alternativen zu den Transporten zur Kastration nach Craiova überlegt?

1.) Was kostet ein Auto und wer kann es fahren?
2.) Was wäre zu investieren, um in Slatina zu kastrieren (im Tierheim selbst)?
3.) Gibt es in Slatina keine Tierärzte?

Bei 10 Kastrationen müssten schon 1400 Euro zusammen kommen, abzüglich der Kastrationskosten selbst.

Viele Grüße
Werner

Kommentar:


Um im Tierheim kastrieren zu können, sind wir immer noch dabei die Voraussetzungen dafür zu schaffen,, dass wir auch die Genehmigung dafür bekommen.

Leider kastriert kein Tierarzt in Slatina gut und minimalinversiv. Wir hatten es in Slatina mal mit Rüden versucht, aber auch die, doch einfachere Rüdenkastration, waren schlecht und mit vielen Entzündungen und Infektionen verbunden und hat dann auch noch Geld in der Nachsorge verschlungen. Nur die eine Tierklinik in Craiova, dass sind die einzigen die ordentlich kastrieren. Man darf nicht vergessen, die Hunde werden danach zurück in ein Tierheim oder Pension gesetzt, ohne Trichter ect. keiner schaut da so, wie wir es bei unseren privaten Hunden machen würden. Wir würden es lieben, den Hunden den anstrengenden Transport nach Craiova ersparen zu können, aber es gibt leider derzeit keine Alternativen dazu.

Auch wenn wir im Tierheim, dann die Genehmigung bekommen sollten, werden es immer Kastrationsaktionen sein, bei uns. Kein Tierarzt aus Craiova kommt zu uns, um 5 Hunde zu kastrieren.

In Slatina lassen wir die Hunde nur behandeln, wenn sie Infusionen ect brauchen. Alles was komplizierter ist, müssen wir nach Craiova fahren. Sogar Eric haben wir zum einschläfern dorthin fahren lassen...

Die 140 Euro beinhalten, Transport (insgesamt gut 400 km), Impfungen, Wurmkuren, Flohbehandlung und Kastration. Wenn die Hunde direkt zu uns kommen, sind es 90 € da der Transport nicht so weit ist..

Es gibt auch keine Gewissheit, dass die Hunde noch da sind, wenn wir sagen, wir warten bis wir einige Hunde zusammen haben und dann fahren wir erst, da es sein kann, dass die dann ausgesuchten Hunde schon nicht mehr leben.

Das Pfotenfreundeteam

(1300) Katrin
Mi., 13 Juli 2016, 06:01Uhr

Hallo zusammen,
ich konnte schon ein paar Pfotenfreunde-Flyer verteilen, habe aber noch ganz viele übrig. Falls noch jemand welche sinnvoll verteilen oder auslegen DARF.... ich schicke euch gerne welche per Post zu. Bitte schickt eure Adresse an die Pfotenfreunde.
Viele Grüße


(1299) Anja Maiwald
Mi., 13 Juli 2016, 05:21Uhr

Bitte unterschreibt auf der Seite des Tierschutz-Shop die Petition gegen YULIN!!!!! Dem grausamen Abschlachten von Hunden und Katzen, damit reiche Chinesen Hunde und Katzen essen können!!!!! Natürlich nur, um ihre Potenz zu fördern!!!!! ZORN ZORN ZORN

"Die vermeintliche Rechtlosigkeit der Tiere,
der Wahn , dass unser Handeln gegen sie ohne moralische Bedeutung sei,dass es gegen die Tiere keine Pflichten gäbe, ist geradezu eine empörende Rohheit und Barbarei.

Erst wenn jene einfache und über alle Zweifel erhabene Wahrheit,dass die Tiere in der Hauptsache und im Wesentlichen ganz dasselbe sind wie wir, ins Volk gedrungen sein wird,werden die Tiere nicht mehr als rechtlose Wesen dastehen.

Es ist an der Zeit, dass das ewige Wesen, welches in uns, auch in allen Tieren lebt,als solches erkannt, geschont und geachtet wird."

Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph



zurück