» Gästebuch - Pfotenfreunde-Rumänien Pfotenfreunde-Rumänien e.V.

Gästebuch


 Name *
 E-Mail *
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
3 + 1=

(1388)
(1358) nina schäfner
Fr., 3 Februar 2017, 17:46Uhr

Hallo Kerstin Engelmann, Familie u Steffi-, ach na das ist ja eine überraschung von euch zu lesen. Ihr wolltet ja damals ursprünglich Randi aus Slatina u habt dann mir zu Gunsten die etwas größere Steffi übernommen, damit Randi zu mir kann. Ich- wünschen euch alles alles Gute u noch lange lange Freude mit eueren Tierchen!!! Nina S. mit Randi u. Co....

Was ist denn nun eigentlich mit der Fragestellerin bezüglich älterer Hunde aus Rumänien geworden?? Gibt es ein Ergebnis aus allen Beschreibungen hier und wird wieder ein graues Schnäuzchen ein gutes Zuhause finden???

Ich grüße wie immer u wünsche viel Gesundheit und Wohlfühlen für meinen Fraeund Orby, meine ehemalige Patenhündin Cioby- und natürlich allen Anderen auch sowieso. Kann nichtmal wieder über die 2 Slatinas was berichtet werden?? Wie geht es Orby, was macht Cioby?? ich würde mich sehr sehr sehr freuen!!!Danke.

(1357) Kerstin
Di., 31 Januar 2017, 19:31Uhr

Hallo.Ich möchte auch ein kurzes Statement in Bezug auf ältere Hund abgeben.Wir haben unsere Steffi vor 6 Jahren aus Slatina übernommen.Damals wurde sie auf ca.4Jahre geschätzt.War aber sicherlich schon älter.Das tut aber nichts zur Sache.Ich bin so froh damals diese Entscheidung mit meiner Familie getroffen zu haben diesen Hund zu uns zu holen.Sie dankt es uns jeden Tag aufs neue .Ihre treuen Hundeaugen sagen mehr als tausend Worte.Ja und sie verschlingt uns regelrecht mit ihren Blicken.Ja Strassenhunde müssen genau inspizieren und abchecken was gut oder böse ist,Und genau das ist es was Strassenhunde ausmacht.Dazu kommt ,dass ältere Hunde eine ganze Portion Ruhe und Gelassenheit mitbringen und sich gegenüber anderen Hundis nicht mehr behaupten müssen.Und genau das macht sie zu solch super angenehmen Hausgenossen.Also keine Scheu vor älteren Hunden.Jede ältere Hundeseele hat es verdient einen schönen Lebensabend zu erleben. LG.Fam.Engelmann mit Senioren Lissy und Steffi

(1356) Nina Schäfner
Sa., 21 Januar 2017, 19:42Uhr

Hallo Conny und Co..., ja irgendwie sagt Haky mir was, aber leider nichts direkt, was mir dazu einfällt. Randi ist am 11.3.17 dann auch 6Jahre aus Slatina bei mir,sie liegt hier mit Lucy im warmen, ich denke so oft an all die, die es nicht so gut haben und um ihr verdammtes Leben in jeder Sekunde kämpfen, alles Liebe Euch Conny und allen anderen 2, 3 und 4 Beinern!!!

(1355) Conny K
Di., 10 Januar 2017, 10:39Uhr

Hallo Nina Schäfner,
kennst du noch den Haky aus Slatina? Er wird in diesem Jahr 13 Jahre alt und lebt seit 6 Jahren bei uns.Er ist ein Schatz auf 4 Pfoten,als er kam war er etwas ängstlich,unsicher, aber lieb zu jedem Hund und jedem Menschen.Schnell hat er sich eingelebt und im hohen Alter sogar noch einen Umzug mit uns verkraftet.
Ich kann dir nur recht geben, du schreibst mir aus dem Herzen "es muss halt passen". Alte Hunde sind toll und einfach nur liebenswert, wir haben es nie bereut.
Liebe Grüße
Die SeniorenWG Haky,Maya 9 J., Emmi bald 11 J.
und Conny + Wolfram

(1354) Nina Schäfner
Sa., 7 Januar 2017, 20:35Uhr

an alle Seniorenfreunde,,,, prima, dass Ihr ein paar Erfahrungen aufgeschrieben und Elke so ein wenig über die Aufnahme von älteren Hunden berichtet habt!! Genau das war auch mein Ziel, dass einfach verschiedene Meinungen und Erfahrungen für Elke(die ich nicht kenne)und auch Andere vielleicht unsichere Menschen hier zu lesen sind und daraus Elke und jeder Einzelne Interessierte bestärkt werden, ein nicht mehr ganz jungen Hund aufzunehmen!
Barbara bringt die Sache auch nochmal auf den Punkt- es muss halt passen!! Wohl überlegt, nach verschiedenen Argumenten die für Mensch und Tier wichtig und machbar sind findet sich bestimmt für Jeden, der es ernst meint ein passendes Tierchen, außerdem kann Mensch sich ja auch anpassen und auf Stärken oder Schwächen für ein tierisch schönes Zusammen Leben einstellen!!Wenn man es will, kann man alles schaffen. Viel Erfolg!!
Wie immer auch allerbeste Grüße an meine liebe Ciouby und Orby und alle anderen jungen und alten Schätzchen. Ein besseres hoffnungsvolleres Jahr wünschen die Thüringer Randitschkis mit dem spanischen Junghundtemprament von Lucy, unserer neuen Mitbewpohnerin seit September 2015,

(1353) Maiwald
Fr., 6 Januar 2017, 07:45Uhr

Hallo Elke,

wir haben von den Pfotenfreunden im November 2015 Mikka und im März 2016 Felix adoptiert.

Felix muss ein Zuhause gehabt haben, bevor man ihn seinem Schicksal auf der Straße überlassen hatte. Die Couch war gleich ihm und die Leine kein Problem. Er war überhaupt nicht ängstlich, sondern total anhänglich. Mikka war etwas misstrauischer, aber wir haben sie so akzeptiert wie sie war und ihr den Raum zur Entwicklung gegeben. Beide Hunde waren bei der Vermittlung ca. 5-7 Jahre alt.

Probleme hatte wir nie!! Und beide Hunde sind absolute Spitze!! Ältere Hunde sind auch nicht, wie leider oft behauptet, "schwer von Begriff", sondern genauso lernfähig, wie ein junger Hund. Sie sind Familienmitglieder, die jeden Tag ihre Dankbarkeit zeigen. Ich möchte beide nicht missen...... LG Anja

(1352) Anna
Mi., 4 Januar 2017, 15:16Uhr

Hallo Elke!
Ältere Hunde sind toll!
Mein Hund hatte fast 6 Jahre in unterschiedlichen deutschen Tierheimen gesessen und galt als schwierig und schwer vermittelbar.
Mit 6,5 Jahren ist er dann bei mir eingezogen.
Pures Glück :-)

Im ersten Jahr hat er seine Welpenzeit nachgeholt und neugierig alles erkundet. Er lernt sehr schnell und man sieht ihm seine Freude an, insbesondere wenn er etwas neues geschafft hat, wie z.B. den Kopf in die enge Wäschetrommel zu stecken, um ein Leckerli herauszuholen.

Ein älterer Hund hat (meist unbekannte) Lebenserfahrungen gemacht, die evtl. mehr Management erfordern, aber das ist alles machbar!

Ein Leben ohne meinen Hund kann ich mir nicht mehr vorstellen :-)

Es gibt viele Hunde-Senioren, die schon so lange auf den Menschen fürs Leben warten!

Vielleicht zieht ja bald einer bei Dir ein?

Liebe Grüße
Anna



(1351) Barbara F.
Mi., 4 Januar 2017, 12:41Uhr

Hallo Elke,

ich kann die Aussage von Nina Schäfer nur bestätigen, Senioren sind wirklich klasse. Wir habe vor zwei Jahre eine 10jährige Hündin aus Russland übernommen und diese Hündin ist einfach toll. Sie ist freundlich zu jedermann, verträglich mit jedem Hund, ruhig, ausgeglichen, ausgesprochen intelligent und wir konnten sie von Anfang an überall mit hin nehmen. Sie ist jetzt zwölf Jahre alt, aber immer noch recht fit, obwohl es ein großer Hund ist. Wir würden sie jederzeit wieder nehmen.

Wir haben vorher auch schon mal einen 9jährigen Rüden aus Ungarn und eine 13jährige und eine 11jährige Hündin aus Italien übernommen. Alle diese Hunde waren ausgesprochen "pflegeleicht" und sehr brav.

Trotzdem möchte ich aber darauf hinweisen, dass "alt" nicht immer automatisch "brav" bedeutet. Man sollte sich deshalb die Beschreibung des ins Auge gefassten Hundes schon genau durchlesen und darauf achten, dass die Eigenschaften, auf die man besonderen Wert legt (z. B. menschenfreundlich, artgenossenverträglich...) auch explizit genannt werden. (Jedenfalls mache ich das so bei der Auswahl eines neuen Hausgenossen.)

Viele Grüße
Barbara

(1350) Bärbel Macklin
Di., 3 Januar 2017, 18:48Uhr

Genau heute vor einem Jahr kam unser Willy aus Rumänien zu uns und wir haben es nie bereut und lieben den verrückten Kerl wie doll

(1349) Margot Beumer
Di., 3 Januar 2017, 11:26Uhr

Hallo Elke,

ich muss auch sagen immer wieder einen älteren Hund.
Als unsere Bety von den Pfotenfreunden kam war sie ca. 5 Jahre alt und war ein Straßenhund, sie wurde dann aber aus Sicherheitsgründen ins Tierheim geholt.Wir hatten zur damaligen Zeit 2 Jungs als Welpen bekommen und hatten doch ein bisschen Bedenken ob ein Straßenhund sich im Haus einleben kann,aber wir hätten nie gedacht, dass es so schnell ging,Bety benahm sich nach kurzer Zeit als hätte sie nie anderswo gelebt.Für mich in Zukunft nur ältere oder sogar alte Hunde, man glaubt nicht wie toll und dankbar diese Hunde sind.
Ich wünsche ALLEN ein gesundes Neues Jahr und das vielen armen Hunden (und anderen Tieren)2017 und länger geholfen wird.
Gruß Margot

zurück