» Gästebuch - Pfotenfreunde-Rumänien Pfotenfreunde-Rumänien e.V.

Gästebuch


 Name *
 E-Mail *
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
6 + 2=

(1388)
(1128) Nina Schäfner
So., 13 September 2015, 11:46Uhr

Orby, Cioby- all ihr lienen, ich denke an euch. Ich hoffe es geht allen einigermaßen gut. .....

(1127) Sabine Purschke
Fr., 11 September 2015, 05:29Uhr

Oh........ich freue mich sooooo sehr, die SINA endlich in ihrem neuen Zuhause zu sehen. Sie sieht sehr entspannt und zufrieden aus. Was hatte sie für ein Glück......ich habe ihr besonders die Daumen gedrückt. Würde mich freuen von SINA ab und zu mal etwas zu hören....hier in den Seiten! Viel Glück bei deinen Menschen ,SINA!!!!!!!!!!!!

(1126) Constanza Gerger u Guido Ruatti
Do., 27 August 2015, 11:22Uhr
url 

Liebes Pfotenfreunde Rumänien Team,

wir möchten uns hier nochmal für die Vermittlung von Emi (jetzt Skaya) im Jänner 2013 bedanken. Skaya hat sich seitdem so unglaublich verändert, daß man es kaum glauben mag. Aus dem verschüchterten kleinen Hündchen ist eine selbstbewußte aber immer freundliche Hündin geworden. Es vergeht kein Tag an dem sie nicht teilweise völlig fremde Menschen auf den Spaziergängen mit ihrer süßen Art zum Lächeln bringt. Sehr geehrte Frau Sattler, speziell ihnen will ich danken. Skaya macht unser tägliches Leben so viel schöner.

Alles Gute weiterhin für Ihre so wichtige Arbeit

Constanza Gerger u Guido Ruatti (Wörgl/ Tirol)

(1125) Nina Schäfner
Di., 25 August 2015, 19:42Uhr

Hallo, wie immer möchte ich meinen speziellen langjährigen Freund Orby- den blinden Senior sowie meine kleine Patenhündin Ciouby in Erinnerung bringen und hoffe es geht beiden - wie allen Anderen unzähligen vielen Hunden im und um das TH einigermaßen gut. Der Sommer ist nun bald rum, und die nächstenharte Zeit rückt näher, beständig bleibt nur die Not an so vielen Stellen und ich hoffe noch viele liebe Menschen geben hier immer mit verschiedenen Spenden dem Verein und den Tieren die Chance weiter zu helfen. Auch wir die Thüringer Randitschkis bleiben dran. Mit dem Bundelsliga Start 2015/2016 gibt es auch für jedes Schalke Tor wieder 10€ von uns- ich nenne es "Fußball für einen guten Zweck"- entstanden der Gedanke letztes Jahr zur WM, als meiner Meinung nach soviel- viel zuviel Geld in den Fußballwahn geflossen ist. Weil mann sich für solche irren Verschwendungen die in keiner Relation zu wichtigen, nützlichen und sinnvollen Ausgaben stehen eigentlich schämen muss, habe ich aus Protest für jedes deutsche Tor 10€gespendet. Und eine kleine Extra Siegerprämie als WM Sieger. Ich bin echt kein Großverdiener u lebe bescheiden, aber das hat mich nicht arm gemacht und ich freue mich das Fußball so einen Sinn für mich ergab! Die liebe Margot B. (Auch hier im Gästebuch nachzulesen) hatte sich damals dieser Aktion angeschlossen. Ich als Schalke Fan Fan- ist was persönliches..... Mache nun mit den Schalke Toren weiter! Also, ich hoffe Schalke schießt viele Tore für die Freude der Fans nd für die Spendendose! :-). :-). !
Das Kastrationsprojekt und die Welpenhilfe können wir somit auch bissel unterstützen.
Es wünschen weiterhin viel Kraft und Erfolg die Kleine Randi aus Slatina im März 2011 und ich. Schade, dass die Welt so schlecht ist und es soviel sinnlose Not gibt!


(1124) Sabine
Mo., 24 August 2015, 16:30Uhr

Ich werde auch einfach nicht schlauer! Ich sollte meine Finger wirklich von der Rubrik "in lieber Erinnerung" lassen. Sie macht mir einfach immer das Herz zu schwer, vor allem, wenn man die hohe Welpensterberate sieht oder wenn es einer von den ganz Alten nicht mehr geschafft hat, in diesem Leben noch einmal ein schönes Plätzchen zu erhaschen. Aber heute ist es besonders schlimm. Die arme, süße, kleine Kiki! Das darf doch nicht wahr sein! Ich bin furchtbar traurig. Es tut mir so leid für die Kleine, die ein vielversprechendes Leben vor sich hatte und für die Familie, die sich schon so sehr auf sie gefreut hat. Es gibt Schicksale, die sind einfach nicht zu begreifen.

(1123) monika lindner
Mi., 19 August 2015, 17:27Uhr

Hallo liebe Pfotenfreunde
Mann hat schon lange nichts mehr ueber Senna gelesen.
Wie geht es ihr denn ,konnte sie in der anderen Pflegestelle
bleiben.
Alles Gute u d viel Glueck wuenscht euch allen Monika

Kommentar:


Senna geht es gesundheitlich wieder sehr gut. Ihr Verhalten gegenüber Menschen ist schon geprägt auch von ihren schlimmen Erfahrungen.

Die neuen Bilder von ihr sind nicht so sehr gut, die wir haben, wir fragen nochmal nach neuen an und werden sie dann aktualisieren.

Das Pfotenfreundeteam

(1122) vogt
Mi., 19 August 2015, 06:02Uhr

Guten Tag, was ist aus dem Gewinn bei der DIBA geworden. Sollte der nicht die Kastrationskosten mit decken?

Sonst gute Arbeit

Gerald

Kommentar:


Das Geld ist noch nicht bei uns angkommen, dass dauert immer etwas.

Das Pfotenfreundeteam

(1121) Margot Beumer
Fr., 14 August 2015, 08:48Uhr

Liebe Pfotenfreunde,

ich finde Eure Arbeit, alles was ihr immerhin auch ehrenamtlich leistet ganz toll und lieb und macht für die armen Hunde aus Rumänien BITTE alles so weiter.
Die anderen die Sie unterstützen wissen und schätzen ihren stetigen Einsatz für die Fifis.
Vielen Dank und das auch mit Sicherheit im Namen VIELER.
Viele liebe Grüße
Margot

(1120) Andrea S.
Do., 13 August 2015, 22:13Uhr

Ich lese gerade auf der Seite von Claudiu Dumitru, daß Slatina einen neuen Bürgermeister hat:

"Slatina, Juli 2015

Am 17. Juli schafften wir es, nach Diskussionen mit dem neuen Bürgermeister, Zugang zum Public Shelter Slatina zu erhalten. Die Zustände haben sich nicht sehr geändert, allerdings hat der neue Bürgermeister versprochen, daß er Verbesserungen und eine Zusammenarbeit möchte. Dies geschah, nachdem der excellente Bericht von Stefanie Fink im ARD Europamagazin ausgestrahlt worden war, nach dem zwei Bürgermeister verhaftet und anschliessend unter gerichtliche Kontrolle gestellt wurden. Wir müssen weiterhin versuchen, die Tiere zu retten. Aber die ersten Anzeichen von Transparenz und Zusammenarbeit sind etwas ganz neues für Slatina."

Kommentar


Wir können nur hoffen, dass sich was ändert, aber das die Hunde in der Tötung einen Chance haben zu überleben ist die eine Sache, sie müssen aber auch eine Chance bekommen dort herauszukommen. Weil ansonsten wird dort in der Tötung unerträgliche Enge herrschen, weil ja immer mehr Hunde dazukommen und kaum einer heraus kommt.

Es handelt sich um 2000 Hunde jedes Jahr, die dort reinkommen :(

Das Pfotenfreundeteam

(1119) Anna
Mi., 12 August 2015, 14:36Uhr

Ihr macht eine ganz tolle Arbeit und ich freue mich jeden Tag, dass sich soviel tut bei der Vermittlung!!
Wir freuen uns jeden Tag über Billy früher Panda und wünsche mir für den blinden Cody ein tolles Zuhause. Er ist mein Herzenshund bei Euch.

zurück