» Gästebuch - Pfotenfreunde-Rumänien Pfotenfreunde-Rumänien e.V.

Gästebuch


 Name *
 E-Mail *
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
9 + 6=

(1388)
(1158) Sabine
Do., 29 Oktober 2015, 10:11Uhr

Dürfen Tierschützer denn jetzt in die Tötung rein, um die Hunde zu versorgen?

Kommentar:


Im Moment nicht, die werden weiter von dieser Firma "versorgt".

(1157) Kronawitter Manuela
Mi., 28 Oktober 2015, 18:51Uhr

Ich lese gerade dass die Tötung geschlossen wird - ich kanns noch gar nicht glauben ein Traum wird wahr!!!! Aber wohin jetzt so schnell mit den ganzen Tieren die meisten wahrscheinlich in einem schlechten Zustand. Wäre es möglich wenigstens einige in eurem neuen Tierheim unterzubringen? Ich hoffe es findet sich schnell eine Lösung

Kommentar


Nein leider nicht, wir haben dies auch schon in Erwägung gezogen, aber, das Tierheim ist nicht fertig und somit nicht genehmigt. Sollten wir dort ohne Genehmigung dort Hunde unterbringen, würden wir recht sicher nie wieder eine Genehmigung dort bekommen.

Das Pfotenfreundeteam

(1156) Roberta Vennebusch
Di., 27 Oktober 2015, 17:50Uhr

Ich freue mich für Casta und Sarita!

(1155) Nina Schäfner
Fr., 23 Oktober 2015, 17:30Uhr

..., nun ist schonwieder Herbst, es wird ungemütlich und kalt da draußen. Es ist so traurig, dass so viele Tiere überall nicht so ein schönes behütetes Plätzchen wie unsere Hunde im Warmen haben. Es tut mir so leid. All ihr Lieben, haltet durch und ich hoffe die Welt wird irgendwann mal wieder besser. Wir bleiben weiter dran- die Thüringer Randitschkis. Orby und Ciouby- auch für Euch !

(1154) Sabine Purschke
Fr., 23 Oktober 2015, 05:40Uhr

Basina ist ein Glückskind......nun hat sie es geschafft. Ich freue mich total darüber. Aber ,was mir auch ein paar Tränen ins Gesicht getrieben hat waren diese wunderschönen Worte die Jemand vom Verein Pfotenfreunde Rumänien geschrieben hat. Sie entsprechen wirklich so liebevoll Basinas Wesen.Danke dafür ......und ALLES GUTE für dich,Basina

(1153) Sabine
Do., 22 Oktober 2015, 19:16Uhr

Hallo!

Wie steht es um Lica? Die Pensionskosten waren für ihn bis zum 05.11. bezahlt. Wie geht es für ihn weiter?

Kommentar:


wir haben für Lica ein Platzangebot bekommen und prüfen derzeit, ob Lica dorthin passen würde.

Das Pfotenfreundeteam

(1152) Karen
Mo., 19 Oktober 2015, 17:33Uhr

ich freue mich, dass Katinka ausreisen kann :)

(1151) Maren
Mo., 19 Oktober 2015, 17:32Uhr

Liebes Pfotenfreundeteam,

ich finde Eure Arbeit ganz wunderbar und Eure Hunde sehen auch unter Eurer Obhut sehr gut aus. Das ist leider nicht überall so.

Macht weiter so!

Maren

(1150) Werner S.
So., 18 Oktober 2015, 17:59Uhr

Hallo Corinna,

leider komme ich jetzt erst dazu, etwas zu schreiben.

Obwohl Elke es bereits erwähnt hat, möchte ich zuerst etwas zur „Kostendeckung“ schreiben, die du in den Raum gestellt hast. Die Pfotenfreunde hat die Teilnahme an der Veranstaltung in Köln keinen einzigen Cent gekostet. Von der Wachstuchdecke für den Standtisch, über die Zutaten zu den Keksen, dem Flüssiggas für die Fahrt, … das wurde alles von den Leuten getragen, die aktiv FÜR die Hunde aus Slatina geworben haben. Werbung kostet Geld, aber nicht das der Pfotenfreunde.

Und die Werbeartikel konnten sich m.E. sehen lassen: es beginnt mit einem Stand, für den Elke alles tiptop (durch)organisiert hatte, vom Reißnagel über laminierte Ausdrucke von den aktuellen Notfellen, über Flyer (inklusive Ausdrucken) von den Pfotenfreunden bis zu den Brettern, an denen die Ausdrucke befestigt waren; und nicht zu vergessen, den Pavillon und einen tragfähigen Stuhl für ihren angereisten Helfer. Auch den Hundekeksen war anzusehen, dass sie mit Liebe hergestellt worden waren: in kleine Mengen in Zellophan eingepackt, mit farbigen Bändern versehen, wobei jede Farbe für eine besondere Zutat stand, die in den Keksen enthalten waren – Honig, Thunfisch und Leberwurst und für Allergikerhunde waren auch getreidefreie Kekse zu haben. Und an jedem dieser Tütchen war ein Schild mit dem Bild einer Slatinase und handgeschrieben, welche Zutaten genau in den Keksen waren.

Liebe Corinna, mit den beiden Nebensätzen in deinem Beitrag, z.B.: “ Ich finde es ja gut, wenn man was macht und Initiative zeigt, aber …“ wirst du dem Einsatz aller aktiven Helfer nicht gerecht. Ich denke, ich kann mir dieses Urteil erlauben, ich war dabei.

Dass bei einer solchen Veranstaltung auch Menschen vorbeikommen, die den Verein schon unterstützen, ist doch ganz natürlich. Im Geschäftsleben würde man das „Kundenpflege“ nennen. Ich persönlich habe mich darüber gefreut, diese Menschen kennen zu lernen, die ebenfalls Hunde aus Slatina haben und mich mit ihnen unterhalten zu können. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass mir diese Menschen besonders sympathisch waren und sind, sie teilen ja genau das, was mir auch am Herzen liegt.

Es waren aber auch Menschen da, die noch wenig oder nichts über die Zustände der Hunde in Rumänien wussten. Hierbei konnten wir informieren, auch mit Hilfe die Pfotenfreunde-Flyer. Inwieweit sich das in bare Münze für die Pfotenfreunde umsetzen wird, wie du es gerne sehen würdest, kann ich nicht sagen. Eines weiß ich aber genau: wenn niemand an die Öffentlichkeit geht, wird sich auch nie etwas ändern!

Zum Schluß noch 2 Anmerkungen zu deinem Beitrag: deine Forderung, einen Zusammenhang zwischen den Gesprächen in Köln und dem Lohn des Arbeiters herzustellen, halte ich einfach für unangemessen. Vielleicht hättest du besser etwas mehr zu den lohnenderer Märkten sagen können. Hierzu hast du dich dann doch einfach ausgeschwiegen.


(1149) S
Mi., 14 Oktober 2015, 16:06Uhr

Falls es noch nicht bekannt ist:

https://www.tierschutz-shop.de/anmeldung-weltrekord/

vielleicht ist das was für Sie,
freundliche Grüße


zurück