» Gästebuch - Pfotenfreunde-Rumänien Pfotenfreunde-Rumänien e.V.

Gästebuch


 Name *
 E-Mail *
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
9 + 2=

(1388)
(1218) Roberta v.
Do., 14 Januar 2016, 05:45Uhr

Lieber Eric,

Eine gute Reise in das Regenbogenland.

Liebe Grüße

Roberta V.

(1217) Roswitha J.
Mi., 13 Januar 2016, 13:08Uhr

Liebe Freunde der Pfotenfreunde und der Hunde in Rumänien,

ein liebevolles Zuhause war ihm leider nie vergönnt.......
mit diesen Worten möchte ich anfangen und ich meine den Hund Eric, der nun verstoben ist. Viel , viel, viel zu früh
und es wäre sicherlich auch in einem schönen Zuhause möglich gewesen, dass er Knochenkrebs bekommt. Jedoch hätte er dann ein Zuhause und eine liebevolle Umgebung kennengelernt. Genau das war ihm nicht vergönnt. Es werden immer nur Welpen, Welpen und abermals Welpen vermittelt. Ich freue mich auch für jeden Welpen, aber gute Leute, das ist EGOISMUS. Einen älteren Hund zu nehmen , das ist die wahre Tierliebe. Auch das sieht man immer wieder, Gott sei Dank , aber in erster Linie Welpen. Somit sind wir alle Schuld am Tod dieser alten Hunde, die vielleicht in einer anderen Umgebung länger gelebt hätten.
Und dafür schäme ich mich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich bin selbst derzeit nicht in der Lage einen solchen Hund zu nehmen, da es mir beruflich an der Zeit fehlt und das passende Umfeld derzeit fehlt. Aber viele die dort Hunde nehmen haben diese Zeit und haben auch das Umfeld. Aber es werden immer nur Welpen genommen. Nichts gegen diese Welpen aber dass diese alten Hunde nie eine Chance bekommen das ist eine Schande.

Kommentar:


es werden zum Glück nicht nur Welpen vermittelt, wie man an der Vermiteltseite sieht, auch viele ältere oder mittelalter Hunde finden ein Zuhause. Wie z.B. Sperantos und Nauca.

Für solche Hunde wie Eric ist es nicht einfach passende Plätze zu finden. Er wäre recht sicher, wieder recht scheu in einer neuen Umgebung geworden, dass er zutraulicher geworden ist, lag an der gewohnten Umgebung und er war auch nur zu vertrauten Personen zutraulich.

Es ist wichtig für jeden Hund, den passenden Platz zu finden und auch für die Welpen ist es sehr wichtig aus dem Tierheim herauszukommen und zwar so schnell es geht. In einer solchen reizarmen Umgebung groß zu werden ist nicht gut.

Wir hätten uns natürlich gefreut, hätte Eric auch ein schöneres Leben führen können.

Das Pfotenfreundeteam

(1216) Anna
Mi., 13 Januar 2016, 11:36Uhr

Armer Tolko. Ich bin sehr traurig, dass du es nur kurz in ein besseres Leben geschafft hast, hatte mich auch an deinen Reisekosten beteiligt und mit Freude deine Ankunft verfolgt. Ich hätte dir von Herzen ein tolles, behütetes und langes Leben gewünscht. Schade...

Für Skipper freue ich mich dass er bleiben darf!

(1215) Margot Beumer
Mi., 13 Januar 2016, 10:02Uhr

Hallo liebe Pfotenfreunde,
BITTE BITTE nicht vergessen der Lohn für Dezember ist noch nicht vorhanden, den Fifis soll es doch immer gut gehn.
Gruß Margot

mit Entsetzen habe ich gesehen, der schöne Tolko ist im Regenbogenland, wie traurig jetzt hatte er ein schönes Leben, aber leider nicht lange.

(1214) Werner S.
So., 10 Januar 2016, 10:10Uhr

Heute Abend (10.01.2016) Bericht aus Rumänien

http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/tieresucheneinzuhause/indextieresucheneinzuhause100.html

Das Video dürfte aber auch länger zugänglich sein.


(1213) Nina Schäfner
Mi., 6 Januar 2016, 20:10Uhr

... Wenn auch wieder unzählige sinnlose Summen in der Silvesterzeit in den Himmel geschossen wurde, ist es schön zu lesen, dass es auch noch viele Menschen als viel wichtiger empfanden, geld für Leben und kleinere Besonderheiten zu spenden. Bestimmt war es für die Hunde ein Highlight, so leckeres Futter für ein paar Tage zu bekommen. Fast alle Menschen essen ja Weihnachten u in den Feiertagen noch mehr und noch besser als an dem restlichen ca 360 Tagen im Jahr, bei uns gab es wie immer Stink normal, keine Braten, keine sonstwas- und -? es geht uns gut, wir sind nicht unterernährt- zum Glück auch nicht zu dick. :-)
Selbst für Randi gab es Weihnachten nix extra- sie hat jeden Tag alles was sie braucht, ihr gut tut und sie möchte- das seit nun bald 5 Jahren.
Echt prima an die Weihnachtsessenspender für die Slatinas- das tut gut. Über das Bild von Cioby beim Festtagsessen freue ich mich richtig doll.
Ich bin wirklich erstmal froher, dass sie im Heim einen sicheren Platz hat. Hoffentlich geht es auch Orby entsprechend den Umständen gut.
Margot- spitze!!! ... Die Schalke 04 Fans, die bei jedem Tor für die Rumänischen Kumpels von Randi spenden.
Beste Grüße von den Thüringer Randitschkis!!



(1212) Sabine Purschke
Mi., 6 Januar 2016, 18:56Uhr

Liebes Pflegefrauchen von SENNA......habe gerade den Kommentar von Monika Lindner unten gelesen und bin VOLL ihrer Meinung......wenn ich mir vorstelle,ICH...... wäre SENNA und ICH hätte endlich Zutrauen zu den Menschen DANK meines Pflegefrauchens gefunden....und ICH müsste mich irgendwann wieder trennen.....dann könnte ICH DAS kaum aushalten........soviel habe ich schon erlebt und jetzt geht es mir endlich gut.....und dann muss ICH vielleicht wieder weg und mich trennen,wo es mir doch sooooo gut geht: BITTE an das Pflegefrauchen von SENNA......Bitte geben sie die SENNA nie wieder weg,geben Sie SENNA bei sich ein festes Zuhause. Eine erneute Trennung würde sie nicht verkraften,zumal man NIE weiss,wie neue Menschen sind. Es wäre wunderbar!!!!!!!!

(1211) monika lindner
Di., 5 Januar 2016, 21:09Uhr

Liebe Pfotenfreunde,
gerade sehr ich ein Bild von Senna der Huendin aus der Toetung, sie sieht echt toll aus , allen Respekt, an ihr
Pflegefrauchen, vielen Dank dafür , fuer Senna waere es toll , wenn sie auf ihrer Pflegestelle bleiben durfte , sie hat so viel schlechtes erlebt , bitte liebes Pflegefrauchen , sie haben den hoechsten Respekt vor mir , das sie das geschafft
haben , Senna ich erkannte sie fast nicht wieder,bitte das sie bleiben darf.
Alles Gute an alle Monika

(1210) Margot Beumer
Di., 5 Januar 2016, 12:03Uhr

Liebe Pfotenfreunde,
ich wünsche allen ein gesundes neues Jahr.
Vielleicht könnte jeder noch ein paar Euros abzweigen damit der Lohn für die Arbeiter von Dezember noch bezahlt werden kann, das wäre sehr schön.
Über die neuen Bilder vom Weihnachtsessen der Hunde habe ich mich sehr gefreut.
Viele Grüße
Margot
PS:
Hallo Nina, vielen Dank für die netten Grüße,ich bin zwar kein Fan von diesem Verein, aber auch da mache ich mit, vielleicht ist der Verein sooo gut und es gibt viele TORE!!!

(1209) Nina Schäfner
Do., 31 Dezember 2015, 18:53Uhr

Hier sind die Thüringer Randitschkis und gern möchten wir allen Helfern und Unterstützern von den Tieren in Rumänien und dem Team einen gesunden, tatkräftigen und erfolgreichen Start in ein hoffentlich besseres Jahr für die Tier- und Menschenwelt wünschen. Ich habe gerade auf einer Homepage eines anderen Vereins gelesen, da steht soetwas direkt vom Team auf der Startseite und auch eine kleine Zusammenfassung geschaffter Taten. Find ich gut!!!!
Ein besonderer Gruß noch an Margot Bäumer,die Spenden für jedes Deutschland Tor zur WM 2014 habe ich anschließend auf die Bundesliga fortgesetzt- und so spielt Schalke 04 nun(leider ohne selber dafür etwas zu tun) für einen guten Zweck und wenn es im Januar 2016 zur Rückspielrunde kommt, gehen weiter 10€ pro S04 an die Hunde in Slatina. Ich fand es super, dass Sie zur WM spontan mitgemacht haben. Meine liebe liebe Cioby und mein guter Orby- ich hoffe wie immer, es geht Euch gut und wünsche allen Tierchen endlich irgendwann ein besonderes Zuhause- ihr habt es alle so verdient!!
Die Thüringer Randitschkis.

zurück